«Jedes schmerzende Gefühl ist eine potentielle Energie, die nach einer besseren Lebensweise strebt, wenn man ihr nur Gelegenheit gibt, sich zu entfalten.» E. T. Gendlin

Polarity ist ein vom Arzt, Osteopathen und Chiropraktiker Dr. Randolph Stone im letzten Jahrhundert begründetes ganzheitliches Gesundheitsmodell. Seine Wurzeln liegen in medizinischen, religiösen und philosophischen Traditionen des Abendlandes, des Orients und Asiens (Osteopathie, Craniosacraltherapie, Yoga, ayurvedische Ernährungslehre, Humanistische Psychotherapie).

bild1 bild2 bild3

Polarity liegt die Vorstellung einer alles bestimmenden Lebensenergie zugrunde sowie die Annahme, dass diese zwischen bestimmten Polen im Körper zirkuliert. Durch Erlebnisse wie Unfälle, Operationen, Krankheiten, seelische Belastungen und Traumata können diese Energien blockiert werden, was sich in Form von Verspannungen, Schmerzen, Erschöpfung, Rücken- und Nackenproblemen, Schlafstörungen bis hin zu schweren Krankheitsbildern zeigen kann. In der Polarity Therapie können wir mit diesen blockierten Energien in Kontakt kommen, diese ausbalancieren und wieder ins Fliessen bringen. Das geschieht mittels Berührungen in unterschiedlicher Druckqualität und Verbindungen von entsprechenden Körperpolaritäten. Das therapeutische Gespräch kann diesen Prozess begleiten. Meine Aufgabe verstehe ich als Begleitung und Unterstützung auf dem Weg, durch gemeinsames Hinhorchen auf die Signale des Körpers, Empfindungen ins Bewusstsein kommen zu lassen, sodass «gehaltene Energie» sich allmählich lösen kann. So werden die Selbstheilungskräfte von Körper, Geist und Seele gestärkt und das Wohlbefinden gefördert.

Eine Behandlung dauert ca. sechzig Minuten und findet über den Kleidern auf einer Massageliege statt.